Anwalt Familienrecht Oberhausen Duisburg

FAQ (Häufige Fragen), kurz beantwortet.

Ich benötige einen Termin. Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Termine können stets nur nach vorheriger Absprache stattfinden.

Bitte nutzen Sie hierzu bitte die Online Terminbuchung.

Bitte nicht unangemeldet in der Kanzlei vorbeischauen. Dies hat einen guten Grund. Im Ergebnis wird dadurch z.B. der Anwalt bei einem wichtigen Schriftsatz unterbrochen oder ihm dadurch die eingeplante Zeit für einen fristwahrenden Schriftsatz genommen. Dies führt zu erheblichen Qualitätseinbussen und verhindert jede vernünftige Organisation der Kanzlei. Stellen Sie sich vor, Sie springen mal grad eben im Krankenhaus vorbei, um den operierenden Arzt zu sprechen. Anwälte, die das ermöglichen, haben entweder wenig zu tun oder können keine sorgfältige personenbezogene Mandatsbearbeitung gewährleisten.

Erstgespräche bei anstehender Scheidung sind bei uns stets kostenfrei.

Wir achten stets darauf Sie im Vorfeld über alle potentiellen Kosten aufzuklären und unternehmen keine Schritte, die mit unvorhergesehenen Kosten für Sie verbunden wären.

Die meisten meiner Mandanten wollen auch zunächst eine Erstgespräch/Erstberatung. Selbst wenn sie eigentlich mit einem konkreten Auftrag oder einer konkreten Fragestellung den Termin vereinbart haben, ergeben sich im Gespräch manchmal neue Erkenntnisse, durch die sie ihre Lage anders einschätzen als zuvor. Die Bedeutung des Erstgesprächs/Erstberatung darf also nicht unterschätzt werden.

Welche Unterlagen sind für den ersten Termin erforderlich?

Grundsätzlich empfiehlt es sich alle mit der jeweiligen Sache in Verbindung stehenden Dokumente und Unterlagen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen (insbesondere „amtliche Briefe“ wie Gerichtspost, Vorladungen, Anhörungen usw.). Nur so können wir garantieren, dass wir alle relevanten Fakten eines Falles kennen und uns optimal auf Ihre Vertretung vorbereiten.

Ich habe ein rechtliches Problem, kann mir aber einen Anwalt nicht leisten. Was muss ich tun?

Sollten wir hierbei zu dem Entschluss kommen, dass unsere Kanzlei für Sie tätig werden sollte, gibt es verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch den Staat.

In nahezu allen Verfahrensarten gibt es die Möglichkeit der Prozesskostenhilfe/Verfahrenskostenhilfe, bei deren Beantragung wir Ihnen gerne helfen.

Im Fall der Inanspruchnahme von Beratungshilfe werden wir erst nach Vorlage eines Beratungshilfescheins tätig.

 

Menü schließen

21 Jahre Scheidungserfahrung

Individuelle Betreuung

Scheidungserstgespräch kostenlos

Nur gesetzliche Mindestscheidungsgebühren

Ratenzahlung möglich

Terminvergabe online